• Christ ist erstanden

    Der Theologische Ausblick und seine Mitarbeiter wünschen allen Lesern und Kooperationspartnern ein frohes und gesegnetes Osterfest! Am ersten Tag der Woche kam Maria von Magdala frühmorgens, als es noch dunkel war, zum Grab und sah, dass der Stein vom Grab weggenommen war. Da lief sie schnell zu Simon Petrus und dem anderen Jünger, den…

  • Biographie einer Krankheit

    Nach anstrengenden 17 Jahren in der Redaktion der Zeitschrift „Stimmen der Zeit“ steht für den 54-jährigen Jesuiten Andreas Batlogg ein Sabbatjahr in Israel bevor, als ihn aus heiterem Himmel die Diagnose Darmkrebs ereilt. Auf einen Schlag platzen alle Vorhaben, eine sofortige Behandlung ist unerlässlich, die Krankheit beansprucht alle Kräfte und alle Gedanken –…

  • Kernmysterium der Kirche

    Der von Hans Urs von Balthasar gegründete Johannes Verlag in Einsiedeln trägt neben dem Erbe des Schweizer Theologen auch zur Edition christlicher Meistertexte bei. Übersetzt wurde der vorliegende Doppeltraktat des doctor universalis durch Marianne Schlosser (Wien), eingeleitet von Ruth Meyer (Mitglied des Bonner Albertus-Magnus-Instituts). Dem Leser liegt somit eine sorgfältige und zugleich moderne…

  • Päpstlicher Primat ist zuerst Dienstamt

    In ihrem Gastbeitrag für die Spezialausgabe der „Herder-Korrespondenz“ wirft die evangelische Theologin Ellen Ueberschär Joseph Ratzinger vor, als Präfekt der Glaubenskongregation wie als Papst Benedikt XVI. eine „vormoderne, triumphalistische Theologie und hierarchische Kirchenstruktur“ vertreten und befördert zu haben. Diese Strukturen erwiesen sich nun als „reformunfähig, inhuman und antiaufklärerisch“. In ihrem Plädoyer überträgt Ueberschär…

  • Lieben lernen

    Es gibt Begriffe, deren Klang nicht nur Skepsis und Kritik hervorrufen, sondern mitunter auch Polemik. In vielen unserer Kirchen und Kapellen hängt an prominenter Stelle der Bilderzyklus des Kreuzweges und lädt den Betrachter ein, auf den Durchbohrten zu schauen. Dem erlösten Christen des 21. Jahrhunderts mag dabei die Frage aufkommen, welche Logik den…

  • Den Schmerz durchbrechen

    Die sieben letzten Worte Jesu gehören zu seinen existenziellen Worten, bilden sie doch den Höhepunkt des Dramas, das mit Marias „Ja“ begann und bis heute fortdauert. Der Dominikaner Timothy Radcliffe meditiert sie weise und lebensdienlich, sodass sie den Geruch verlieren, Leiden zu glorifizieren. Dadurch können sie auch für skeptische Christen wieder zu Worten…

  • Das Gesetz des Handelns zurückgewinnen

    Mit der Arbeit über die aktive Rolle des Rottenburger Bischofs Joannes Baptista Sproll (1870-1949) legt Franz Xaver Schmid seine siebte Untersuchung zu Leben und Werk dieses „Bekennerbischofs“ aus Oberschwaben mit der Kernthese vor, dass Joannes Baptista Sproll als „verborgener Inspirator“ unter kollegial-konspirativen Bedingungen „mit klarem Auge und in großer Sorge“ an der Vorbereitung…

  • Lewis: Den Aspekten in der Tiefe nachspüren

    Mit seinem neuen Buch über Clive Staple Lewis (1898-1963) legt Norbert Feinendegen (geb. 1968), der nach seinem Studium der Physik, Philosophie und römisch-katholischer Theologie unter anderem als Dozent in der Erwachsenenbildung der römisch-katholischen Erzdiözese Köln wirkt, eine aktualisierte Fassung seiner Dissertation über Lewis‘ „Denk-Weg zu Christus“ von 2008 vor. „Apostel der Skeptiker“ belegt…

  • Impressionen einer hinfälligen Welt

    Ferdinand von Schirach ist ein Meister der geschliffenen Sprache. Seine Gedanken gleichen gläsernen Mosaiksteinen, die das Licht unserer Gedankenwelt aufnehmen, jedoch im anderen Farbspektrum widerspiegeln. In wenigen Sätzen vermag der Dichterjurist die elementaren Fragen des Lebens zu stellen. Im Anschluss an seine vielbeachteten Erzählbände „Verbrechen“ und „Schuld“, komplettiert „Strafe“ die Trilogie zur menschlichen…

  • Ethik des Besseren

    Matthias Beck setzt sich mit einem Thema auseinander, das in der heutigen Gesellschaft ambivalent präsent ist. Freiheit wird oft missverstanden bzw. immer wieder zu relativieren versucht. Freiheit und Christentum widersprechen sich laut Meinung vieler Menschen sogar. Beck beweist in seinem Buch, dass dieses Denken durchaus ein Irrtum ist und dass sich der Christ…