• Eine Betrachtung von Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz

    Du krönst das Jahr mit deiner Huld“, sagt der Psalm. Dem Jahr 2020 ist eine besondere Krone aufgesetzt worden, und sie ist noch nicht abgenommen. Mittlerweile scheint es, daß die Auswirkungen der Pandemie im berechenbaren Griff des Gesundheitssystems bleiben, die Erkrankungen und Todesfälle das übliche Maß nicht überschreiten und zudem ein Impfstoff entwickelt…

  • Sympathische Facetten eines Dramatikers

    Ulrich Weber, Literaturwissenschaftler und Kurator des Dürrenmatt-Nachlasses im Schweizer Literaturarchiv, legt eine 750 Seiten starke umfassende Biographie Friedrich Dürrenmatts vor, der am 5. Januar 2021 100 Jahre alt geworden wäre. Seine Theaterstücke „Der Besuch der alten Dame“ (mit diesem Stück gelang ihm 1956 der Durchbruch als Dramatiker) oder „Die Physiker“ sind Standard-Schullektüre. Ebenso…

  • Christliche Existenz in der Krise?

    Das Corona-Virus hat unser aller Leben in den letzten Monaten geprägt, in kürzester Zeit entwickelte es sich weltweit zu einer dramatischen Herausforderung für Politik und Wirtschaft. Im Unterschied zu Staat und Gesellschaft sind Religion und Kirche jedoch nicht nur im direkten Umgang mit der Pandemie gefragt, sondern vor allem auch darüber hinaus in…

  • Einen guten Rutsch!

    Von naturwissenschaftlicher Perspektive freuen wir uns, dass der Erdkreis am 1. Jänner 2021 ziemlich genau an dem Punkt steht, an dem er auch 365 Tage zuvor gestanden hatte. Von gesellschaftlicher Warte betrachtet freuen wir uns, dass ein unbeschriebenes Blatt im neuen Kalender mehr Zauber verheißt, als das alte Jahr jemals bieten konnte. Vom…

  • Der letzte Feind des globalen Fortschritts?

    Giuseppe Gracia begibt sich als katholischer Romancier immer mehr in die verheißungsvolle Nachfolge von Graham Green. In seinem sechsten Roman spielt erstmals die römisch-katholische Kirche eine führende Rolle. Dabei zeichnet der Pressesprecher des Bistums Chur in thrillerartiger Façon, jedoch mit mehr Wahrheitsgehalt und Substanz als der Feder Dan Browns je entspringen könnte, sowohl…

  • Missionarin aus mystischer Leidenschaft

    Ihre überfließende Freude hat viele, insbesondere junge Menschen, dazu gebracht, zu entdecken, dass wahres Glück nur in Gott zu finden ist. Mit ihrem konsequenten Einsatz und seiner Hingabe an das Apostolat in Spanien, den Vereinigten Staaten und Ecuador ist es ihr gelungen, mitzuteilen, dass nur Gott das Herz des Menschen befriedigen kann, wenn…

  • Zeugnis für Weg, Wahrheit und Leben in Jesus Christus und der Kirche

    Unter dem Titel „Wahrheit – die DNA der Kirche“ hat der bekannte katholische Journalist und Buchautor Martin Lohmann, der in meinungstoleranteren Zeiten auch öfter in Talkshows des öffentlich-rechtlichen Fernsehens zu sehen war, zusammen mit dem in Rom wohnhaften Theologen und Kardinal Gerhard Ludwig Müller ein spannendes und umfangreiches Gesprächsbuch herausgebracht, das die über…

  • Gesegnete Weihnachten

    Der Theologische Ausblick und seine Mitarbeiter wünschen allen Lesern und Kooperationspartnern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest! In jenen Tagen erließ Kaiser Augustus den Befehl, alle Bewohner des Reiches in Steuerlisten einzutragen. Dies geschah zum erstenmal; damals war Quirinius Statthalter von Syrien.  Da ging jeder in seine Stadt, um sich eintragen zu lassen. So…

  • Kompendium zur christlichen Vollkommenheit

    Weihnachten, das Fest der Fleischwerdung Gottes, lässt den Menschen alljährlich etwas Außerordentliches und Transzendentes wahrnehmen, etwas, das zum Herzen spricht, aber auch auf Antwort wartet, so Papst Benedikt XVI. während einer Generalaudienz am 17. Dezember 2008. Zehn Jahre später schenkte Papst Franziskus der Römische Kurie einen Klassiker der geistlichen Literatur, dessen kostengünstigen Nachdruck…

  • Orientierung und Vorbild für den Mann

    Ohne ein Erwartungsprinzip verliert unser Leben seine Prägung, seine Ausrichtung auf die Zukunft hin. Die beiden Autoren Philipp Karasch, Oratorianer in Wien, und der Gymnasiallehrer Daniel Plassing stellen in ihrem Buch achtzehn christliche Männer vor, mit deren Hilfe der Lebensweg zur eigenen Vervollkommnung gelingen kann. Weihbischof Athanasius Schneider betont in seinem Vorwort, dass…